Ährenhaft und sternetauglich

In Ostbelgien helfen Einstufungen bei der Wahl des richtigen Feriendomizils

Warum nicht mal Urlaub vor der eigenen Haustüre machen? Denn nicht nur zahlreiche Reiseziele und Sehenswürdigkeiten locken nach Ostbelgien, sondern auch Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel. Insbesondere große Unterkünfte liegen im Trend!

Ob Wochenendtripp, Radtour oder Jahresurlaub – Ostbelgien ist immer eine Reise wert. Möglich machen dies auch die vielen Unterkünfte, die in Ostbelgien angeboten werden. Von Ferienwohnungen bzw. -häusern über Hotels und Bed&Breakfast bis hin zu Campingplätzen – hier findet sich für jede Vorstellung das Richtige.

AdobeStock_224344305_c_Tanja-Bagusat

Insbesondere der Bereich der Ferienwohnungen und -häuser boomt mit zurzeit 300 Anbietern. Im Trend sind eindeutig Objekte für sechs Personen und mehr, die sich perfekt für Familienurlaube eignen.

„So sind in letzter Zeit viele aufwändig renovierte oder auch neu gebaute Ferienhäuser in Ostbelgien entstanden“, freut sich Karla Schumacher vom Fachbereich Tourismus der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Die Palette reicht vom gemütlichen, umgebauten Bauernhaus über rustikale Chalets bis hin zur luxuriösen Villa mit Schwimmbad und Sauna.

Registrierung Pflicht, Einstufung Kür

Eine Auflistung aller ostbelgischen Ferienunterkünfte liegt vor, da Anbieter von Unterkünften verpflichtet sind, diese beim Ministerium zu registrieren. Damit Feriengäste sich einen schnellen Überblick über die Komfortzone einer Unterkunft verschaffen können, hat das Ministerium darüber hinaus folgende Einstufungen ins Leben gerufen:

  • 1 bis 5 Sterne für Hotels und B&B

  • 1 bis 5 Ähren für Ferienwohnungen.

Diese Einstufungen sind für Anbieter gebührenfrei und freiwillig. Dabei berücksichtigt die Inspektion folgende Kriterien:

  • den Gesamteindruck und -zustand des Gebäudes

  • den Komfort der Einrichtung und Ausstattung

  • die Lage

  • Dienstleistungen oder die Service-Qualität.

Win-win-Situation

Sowohl für Gäste als auch für Betreiber bietet diese Einstufung Vorteile. So können potenzielle Gäste je nach Bedarf gezielt nach mehr Komfort oder einfacher Ausstattung suchen. Auch kann der Gast das Preis-Leistungs-Verhältnis besser einordnen. Anbietern von neuen Unterkünften hilft die Einstufung dabei, sich besser auf dem Tourismusmarkt zu positionieren.

Prinzipiell ist die Einstufung unbegrenzt gültig. Die Unterkunft muss aber jederzeit den entsprechenden Kriterien genügen. Daher werden nach einigen Jahren die Bedingungen der Einstufung wiederholt kontrolliert. Nach der Inspektion zur Einstufung erhalten Anbieter ein Kennschild, auf dem die Kategorie und die Komfortstufe angegeben sind.

Detaillierte Informationen stehen im weiterführenden Artikel.