16.10.2018

ServiceQualität Ostbelgien

Erfolgreiches Seminar: Sieben neue Q-Coaches

Während des Q-Coaches-Seminar 2018 wurden Mitte September sieben neue Coaches ausgebildet.

Neben einer Mitarbeiterin des Campings „Oos Heem“ in Amel, wurden auch die Angestellten  der Touristinfo Stellen aus Kelmis und aus Montenau (Amel) ausgebildet.

Zwei Betriebe, die bereits über ein gültiges Zertifikat verfügen, nutzten die Gelegenheit, um weitere Personalmitglieder ausbilden zu lassen: das Sport- und Freizeitzentrum Worriken sowie die Tourismusagentur Ostbelgien. Denn nur wenn auch ein breites internes Team  vom Qualitätsgedanken und der Methode überzeugt ist, sind Kontinuität und Effizienz in der alltäglichen Arbeit garantiert.

Breiter Mix der Teilnehmer

Mitarbeiter der Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben waren ebenfalls im Seminar anwesend. Auch sie haben im Programm „ServiceQualität Ostbelgien“ für sich die passenden Instrumente zur Analyse und Verbesserung der Kontakte, Betreuungsprozesse der Kommunikation sowie für die Teamarbeit gefunden. Selbstverständlich konnten diese Mitarbeiter die Wörter „Gast“ und „Tourist“ durch andere Fachbegriffe aus ihrem Arbeitsalltag ersetzen.

Neben der bereits zertifizierten Einrichtungen steigen nun vier neue Betriebe in den Qualitätsprozess ein. Die Coaches können ab sofort den Q-Antrag erarbeiten. Nach einer erfolgreichen Überprüfung der Maßnahmen durch den externen Partner, dem Europäischen Tourismusinstitut Trier ETI, erhalten diese Betriebe das Label „Service-Qualität Ostbelgien“, Stufe 1.

Wir gratulieren den neuen Q-Coaches!

Sieben neue Q-Coaches